Europa-Export

Den Kühlschrank richtig einräumen – ein Thema dessen Wichtigkeit vielen noch gar nicht bewusst ist. Mit der richtigen Nutzung der Klimazonen im Kühlschrank, bleiben die Lebensmittel nämlich länger frisch. Wie räumt man ihn also optimaler Weise ein?

Der Kühlschrank hat verschiedene Klimazonen, das bedeutet, dass sich die Temperaturen von Fach zu Fach unterscheiden. Genauso unterscheidet sich die optimale Lagertemperatur von Lebensmitteln. Bei einer empfohlenen Kühlschranktemperatur von 7 °C, herrschen Temperaturunterschiede zwischen den einzelnen Fächern von ungefähr 8 °C. Das untere Schubfach ist mit 10-13 °C optimal für verschiedenste kühlschranktaugliche Gemüse- und Obstsorten. Im untersten Fach herrschen Temperaturen von 4-5 °C, weshalb hier vor allem schnell verderbliche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch und Wurst gelagert werden sollten. Milchprodukte wie Milch, Joghurt und Sahne sowie Eier sind gut im mittleren Fach bei 6-7 °C aufgehoben. Im obersten Fach bei 7-10 °C halten sich am besten zubereitete Speisen, Marmeladen, Soßen beziehungsweise generell nicht leichtverderbliche Lebensmittel. In der Kühlschranktür sind Dressings, angebrochene Glaskonserven, angebrochene Getränke und frischgepresste Säfte aufgehoben. Ein Lebensmittel, welches wahrscheinlich häufig hier zu finden ist, ist die Milch. Das ist leider ungünstig, da dort die Temperatur für Milch eigentlich zu hoch, weshalb sie besser im mittleren Fach aufgehoben ist.

In einem nächsten Beitrag möchten wir euch auch zeigen, wie ihr verschiedenste Lebensmittel generell am besten lagert und welche beispielsweise eigentlich gar nichts im Kühlschrank zu suchen haben.

#greinerrecycling #greiner #recycling #umwelt #co2 #ffm #offenbach #frankfurt #essen #nahrung #abfall #unternehmen

Quelle:

https://www.deutschland-machts-effizient.de/KAENEF/Redaktion/DE/NTRI/Standardartikel/kuehlen-gefrieren-einr%C3%A4umen.html

Bundesministerium für Energie und Wirtschaft